CSU und JU besichtigen Mittelschul-Baustelle

on Mittwoch, 26 Juli 2017. Posted in Aktuelles

CSU und JU besichtigen Mittelschul-Baustelle

Einen Einblick in die Baustelle der Mittelschule Alburg bekamen kürzlich die Mitglieder des CSUund JU-Ortsverbandes Alburg. Oberbürgermeister Markus Pannermayr, Rektorin Uta Pilster-Hupf und die Vertreter des Hochbauamtes öffneten dabei nicht nur die Türen zu den neuen Unterrichtsräumen, sondern erläuterten auch die technischen Neuerungen im neuen Schulhaus. Insgesamt investiert die Stadt acht Millionen Euro in die Sanierungsmaßnahme.

 
 

"Es ist eine Operation am offenen Herzen“, sagte Rektorin Uta Pilster-Hupf, denn die Sanierungsmaßnahmen werden parallel zum laufenden Schulbetrieb umgesetzt. Dabei liege man voll im Zeitplan, der erste Bauabschnitt stehe kurz vor der Fertigstellung und werde noch vor den Sommerferien bezogen. Dies sei notwendig, damit der nächste Abschnitt frei werde und dann dort in den Sommerferien die Sanierung beginnen könne. Teile der Schule sind in Container ausgelagert. Insgesamt laufen die Arbeiten über drei Jahre und am Ende werde eine im Grunde neue Schule den Alburger Kindern zur Verfügung stehen. CSU-Ortsvorsitzender Thomas Ammer unterstützte die Entscheidung der Stadt, nicht wieder Flickschusterei zu betreiben, sondern von Grund auf zu sanieren. Aktuell besuchen laut der Rektorin 430 Schüler die Mittelschule Alburg, darunter auch zahlreiche Kinder aus Flüchtlingsfamilien und mit Migrationshintergrund.