JU-Backstage-Tour bei der Firma Strama MPS

on Freitag, 05 Februar 2016. Posted in Aktuelles

JU-Backstage-Tour bei der Firma Strama MPS
Das Bild zeigt die Teilnehmer der Backstage-Tour im neuen Werk Donau mit ihrem Kreisvorsitzenden Michael Hien (2.v.r.) und den beiden Geschäftsführern Helmut Petzko (5.v.r.) und Herbert Wittl (7.v.r.)

Die Junge Union Straubing hat vor Kurzem im Rahmen ihrer Reihe „Backstage-Tour“ einen Blick hinter die Kulissen des neuen Werk Donau der Strama MPS in Straubing geworfen. Von 2013 an, wurde an der Banater Straße ein neues Werk für ca. 15 Millionen Euro gebaut um den Platzansprüchen eines expandierenden Unternehmens gerecht zu werden. In den vergangenen 10 Jahren hat die Strama MPS die Mitarbeiterzahl auf ca. 1000 verdoppelt. Die Firma Strama MPS wurde 1946 von Herrn Michaelis in Straubing gegründet und liefert aus einer Hand Maschinen und Anlagen, welche die Prozesskette vom Zerspannen über Reinigen bis hin zur Montage und Prüfung bedienen. Die Elektrotechnik- und Medizintechnikbranche sowie die Mineralölindustrie vertrauen zudem seit Jahrzehnten auf die hohe Qualität der gelieferten Maschinen und Prüfstände. 

Daneben bedient die Unternehmensgruppe Kunden im Elektronikumfeld mit Automatisierungslösungen und Bondtechnik unter anderem für die Elektromobilität und Solartechnik. Bei einem Rundgang zeigten sich die Gäste beeindruckt von der Dimension des neuen Werks. Die beiden Geschäftsführer wiesen darauf hin, dass vor dem Neubau das Unternehmen zusätzliche Werkflächen  anmieten musste, die auf verschiedene Standorte verteilt waren. Nun sei die Produktion im Werk Donau und an der Ittlinger Straße konzentriert. Kreisvorsitzender Michael Hien freute sich vor allem über die hohe Ausbildungsquote im Unternehmen: „Es ist wichtig, dass für junge Menschen aus unserer Region Arbeitsplätze in ihrer Nähe bestehen.“ Erfreulich sei in diesem Zusammenhang vor allem die Vielfalt an möglichen Berufen. Eine Diskussionsrunde schloss den gelungenen Besuch ab.