Gewählt: JU Straubing-Stadt bei Deutschlandtag 2013 in Erfurt dabei

on Samstag, 19 Oktober 2013. Posted in Aktuelles

Andreas Rauh als Deutschlandtagsdelegierter gewählt...

Gewählt: JU Straubing-Stadt bei Deutschlandtag 2013 in Erfurt dabei

Über 500 Delegierte und Gäste aus ganz Bayern kamen in Nürnberg zusammen um einen neuen Landesvorstand und Delegierte für den Deutschlandtag der Jungen Union Deutschlans in Erfurtzu wählen. Der Straubinger JU-Kreisgeschäftsführer Andreas Rauh wurde dabei von den Mitgliedern der Jungen Union Bayern als Delegierter mit dem Auftrag ausgestattet die Interessen Bayerns im höchsten Entscheidungsgremium der Jungen Union Deutschlands zu vertreten. Der Deutschlandtag der Jungen Union findet vom 15. - 17. November in Erfurt statt. Außerdem wurden auf der Landesversammlung der Jungen Union Bayern die inhaltlichen Weichen für die Kommunal- und Europawahl im nächsten Jahr gestellt.

Katrin Albsteiger, die zwei Jahre erfolgreich die JU Bayern geführt hatte, wurde bei stehenden Ovationen und minutenlangem Applaus verabschiedet. Albsteiger wird beim Deutschlandtag 2014 in Inzell für den stellvertretenden Bundesvorsitz kandidieren. Zum neuen Chef der Jungen CSU wurde der schwäbische Landtagsabgeordnete Dr. Hans Reichart gewählt. Er führt die JU in die so wichtig Kommunalwahl, bei der es gilt, 1500 Mandate für junge Kandidaten zu erringen und somit wieder viertstärkste kommunalpolitische Kraft Bayerns zu werden.

Unter großem Jubel wurde am Samstag der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer empfangen. Er dankte der JU für Ihren großartigen Einsatz im Wahlkampf. „Es ist die erfolgreichste JU aller Zeiten“. Seehofer machte deutlich, dass die CSU wegen des Neins zu Steuererhöhungen, wegen des Betreuungsgelds und wegen der PKW-Maut gewählt wurde und die Bevölkerung erwarte, dass die CSU diese Politik auch umsetzt. Nach weiteren Reden von Staatsminister Markus Söder und Generalsekretär Alexander Dobrindt stand der Delegiertenabend auf dem Programm.

Am Sonntag wurde der Blick auf die Kommunal- und die Europawahl gerichtet. Stephan Oetzinger stimmte die Delegierten unter dem Motto „Mission 1500“ auf den anstehenden Wahlkampf ein. Über das Thema Europa diskutierten Markus Ferber, Manfred Weber und Monika Hohlmeier.

Die JU gönnt sich keine Pause, sie wird weiter für die Interessen der jungen Generation und gute Wahlergebnisse kämpfen. Die Junge CSU macht sich bereit für Verantwortung.