Bad Aibling 2012...

Chancen statt Schulden

... unter diesem Motto stand unsere diesjährige Landesversammlung .Über 350 Delegierte (unter ihnen der Kreisgeschäftsführer der Jungen Union Andreas Rauh) und Gäste trafen sich vom 14. – 15. Juli 2012 in Bad Aibling und Rosenheim, um dieses Thema zu diskutieren. Bereits zu Beginn der Veranstaltung stimmte unser Generalsekretär Alexander Dobrindt die Anwesenden auf den Landtags- und Bundestagswahlkampf 2013 ein. Bayern dürfe als letzte Bastion des Konservatismus nicht ans linke Lager fallen, damit auch in Zukunft noch bürgerliche Politik für Deutschland und Europa gemacht werden könne. EIne Zusammenfassung der Landesversammlung findest Du ...

Kreisvorstand 2012

Der Kreisvorstand wird von allen Mitgliedern der Jungen Union Straubing gewählt und erledigt die laufenden Angelegenheiten des Kreisverbandes. Der Kreisvorsitzende vertritt den Kreisverband nach außen und gegenüber der CSU. Er führt den Vorsitz in der Kreisversammlung und im Kreisvorstand.

Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmärkte sind unverzichtbare Einnahmequelle für Schausteller

(Dezember 2011)

Die Kreisvorstandschaft der Jungen Union Straubing hat sich am vergangenen Freitag über die Situation der Marktkaufleute am Straubinger Christkindlmarkt informiert.

Der stellvertretende Kreisvorsitzende Stephan Haimerl ist selbst hauptberuflicher Schausteller und am Christkindlmarkt vertreten und zugleich Vorstandsmitglied im Schaustellerverband Ostbayern. Er stellte den Kontakt zu den Kollegen her und verwies darauf, dass die Weihnachtsmärkte für die Schausteller eine unverzichtbare Einnahmequelle darstellen.

Schulweg

JU engagiert sich für Schulwegsicherheit

(September 2011)

Die Sicherheit der ABC-Schützen zum Schulanfang liegt der Jungen Union Straubing sehr am Herzen. Deshalb wurden in den Ortsteilen Alburg, SR-Süd und Ittling wie auch in den vergangenen Jahren Plakate aufgestellt, um die Verkehrsteilnehmer zu vorsichtigem und langsamen Fahren zu bewegen.

Die Mitglieder der JU haben sich im Vorfeld dieser Aktion intensiv mit dem Problem der Schulwegsicherheit befasst und anschließend an markanten Stellen entsprechende Hinweisschilder aufgestellt.

Unser Bild zeigt die Mitglieder der Jungen Union mit ihrem Kreisvorsitzenden Michael

...

Eisstadion

Leserbrief des Kreisvorsitzenden zur Beleuchtungssituation am Eisstadion

(Februar 2011)

Rund ums Eisstadion. Finsternis...

Freitagabend, kurz nach 22 Uhr. Gerade verloren die Straubing Tigers ihr Testspiel gegen Linz. Die Fans? Sie wollen schnell nach Hause. Kein Anlass für Ehrenrunden. Über 2.000 Zuschauer besuchten das Spiel. Sie verlassen das Stadion und treten in vollkommene Dunkelheit. Durch die momentan besondere Ein- und Ausgangssituation, bleibt den Fans keine andere Wahl als die Ausgänge auf der Südseite und die dahinter liegenden Treppen zu benutzen die Richtung LAGA-Gelände

...

Studenten

Offener Brief des JU-Kreisvorsitzenden Michael Hien an Horst Seehofer

 

(Februar 2011)

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,

verehrter Horst Seehofer,

als vor einigen Wochen die Diskussion über eine mögliche Dependance einer Technischen Universität in Straubing aufkam, war es die Junge Union Straubing, die sich diesem Thema annahm, das Gespräch mit den Bürgrinnen und Bürgern suchte und innerhalb weniger Stunden hunderte Unterschriften sammelte. Diese Unterschriften wollten wir in den nächsten Wochen an Sie und die bayerische Staatsregierung übergeben. Diese

...

Deine Zukunft...

Offensive.Generationen.Gerechtigkeit.

Der Startschuss ist gefallen. Nun geht es los. Unsere Kampagne „Offensive.Generationen.Gerechtigkeit.“ wird uns das nächste Jahr begleiten. Ziel ist, die erarbeiteten Forderungen in das Wahlprogramm der CSU einfließen zu lassen. Wir wollen uns in den kommenden Wochen und Monaten intensiv mit dem Thema Generationengerechtigkeit befassen. Hierbei wollen wir keine isolierte Debatte führen, sondern möglichst viele Aspekte von generationengerechter Politik erkunden. Von der Sozialpolitik bis zur Kommunalpolitik. Von der Bildungspolitik bis zur Arbeitsmarktpolitik. Wir werden das Gespräch mit jungen Parlamentariern, mit Vertretern der

...