Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmärkte sind unverzichtbare Einnahmequelle für Schausteller

(Dezember 2011)

Die Kreisvorstandschaft der Jungen Union Straubing hat sich am vergangenen Freitag über die Situation der Marktkaufleute am Straubinger Christkindlmarkt informiert.

Der stellvertretende Kreisvorsitzende Stephan Haimerl ist selbst hauptberuflicher Schausteller und am Christkindlmarkt vertreten und zugleich Vorstandsmitglied im Schaustellerverband Ostbayern. Er stellte den Kontakt zu den Kollegen her und verwies darauf, dass die Weihnachtsmärkte für die Schausteller eine unverzichtbare Einnahmequelle darstellen.

Zwischen dem Ende der Volksfestsaison Ende Oktober und dem Beginn der neuen Saison im Mai, sind die Weihnachtsmärkte die einzige Möglichkeit Einnahmen zu generieren.

JU-Kreisvorsitzender Michael Hien zeigte ein offenes Ohr für die Anliegen der Schausteller, lobte die gute Organisation des Straubinger Christkindlmarktes und versprach sich dafür einzusetzen, dass hauptberufliche Schausteller bei der Vergabe von Standplätzen nicht vergessen werden. In Zeiten von zunehmendem Weihnachtsmarkttourismus muss der Straubinger Chriskindlmarkt ein Aushängeschild für die Stadt sein und in Zukunft noch mehr versuchen, sich von den Märkten in anderen Städten abzuheben.

(Dezember 2011)

Die Kreisvorstandschaft der Jungen Union Straubing hat sich am vergangenen Freitag über die Situation der Marktkaufleute am Straubinger Christkindlmarkt informiert.

Der stellvertretende Kreisvorsitzende Stephan Haimerl ist selbst hauptberuflicher Schausteller und am Christkindlmarkt vertreten und zugleich Vorstandsmitglied im Schaustellerverband Ostbayern. Er stellte den Kontakt zu den Kollegen her und verwies darauf, dass die Weihnachtsmärkte für die Schausteller eine unverzichtbare Einnahmequelle darstellen.

Zwischen dem Ende der Volksfestsaison Ende Oktober und dem Beginn der neuen Saison im Mai, sind die Weihnachtsmärkte die einzige Möglichkeit Einnahmen zu generieren.

JU-Kreisvorsitzender Michael Hien zeigte ein offenes Ohr für die Anliegen der Schausteller, lobte die gute Organisation des Straubinger Christkindlmarktes und versprach sich dafür einzusetzen, dass hauptberufliche Schausteller bei der Vergabe von Standplätzen nicht vergessen werden. In Zeiten von zunehmendem Weihnachtsmarkttourismus muss der Straubinger Chriskindlmarkt ein Aushängeschild für die Stadt sein und in Zukunft noch mehr versuchen, sich von den Märkten in anderen Städten abzuheben.